BAMTEC

das wirtschaftliche Bewehrungs-System für Decken und Bodenplatten aus Stahlbeton

Die BAMTEC Bewehrungstechnologie ist ein höchst effizientes System zur Planung, zur Herstellung und zum Einbau von gerollten Bewehrungselementen. Die außerordentliche Wirtschaftlichkeit resultiert aus der durchgängigen Verwendung von elektronischen Daten in der Bewehrungsplanung und Fertigung, aus einer maximalen Materialeffizienz sowie einer Ressourcenoptimierung in jedem Arbeitsschritt.

Die BAMTEC Bewehrungstechnologie ist weltweit verbreitet und ist das wirtschaftliche Verfahren zur Bewehrung von Stahlbetondecken und Bodenplatten im Hochbau.

Die Hauptvorteile gegenüber einer herkömmlichen Bewehrung sind eine Materialersparnis bei Nutzung der mm-genauen Präzision der Fertigung, sowie eine Verlegezeitreduktion von ca. 50 % im Gesamtbauteil.

Je früher die Entscheidung getroffen wird BAMTEC einzusetzen, desto größer ist die mögliche Ersparnis und Effizienzsteigerung. Grundsätzlich kann während der gesamten Planungsphase zu einer BAMTEC Bewehrung gewechselt werden. Eine ausführliche Beratung über das mögliche Einsparungspotential von BAMTEC und eine enge Zusammenarbeit mit dem Projektstatiker gehören selbstverständlich zu unserem Leistungsumfang. Der Einsatz ist in Bodenplatten, Decken und sogar Wänden möglich - Die Verlegung kann auch mit Eigenpersonal erfolgen. Unsere erfahrenen Eisenflechter schulen Sie und Ihre Mitarbeiter auf Wunsch bei Erstprojekten.


BAMTEC VORTEILE auf einen Blick:

  1. Die BAMTEC® Bewehrungsplanung erfolgt durch unsere erfahrenen Bamtec-Profis.
  2. Die BAMTEC® Bewehrung ist extrem flexibel:

    In jedem Element:

    - beliebige Abfolge von Stäben mit einer Länge von 1,65 bis 15 m in (wechselnden) Stabdurchmessern zwischen 8 mm und 30 mm mit millimetergenauen (wechselnden) Stababständen
    - materialoptimierte Bewehrung, Planung entlang der erforderlichen Querschnitte (Bsp. ASF-Werte)
    - Elementgewicht bis 1,5 t bei großen Stabdurchmessern
     
  3. Kosten können aufgrund einer möglichen Material-und Verlegezeitreduktion eingespart werden.
     
  4. Wir berücksichtigen in der Planung gern auch Kombinationsmöglichkeiten mit vorgefertigten Bewehrungskörben für Rand- und Anschlussbewehrung => individuelle, maßgefertigte Bewehrungselemente aus unserer hauseigenen Biegerei
     
  5. Die BAMTEC® Bewehrung wird einfach, schnell und Mitarbeiter schonend ausgerollt. Montieren, statt flechten lautet unser Motto!

    Durch die hohe Produktivität können bei entsprechender Planung auch die Bauzeit und somit die Kosten reduziert werden.

    Auf jeden Fall wird der Ablauf der Bewehrungsarbeiten beruhigt. Vorlauf, Lieferung und Fertigstellung und auch Montagezeiten sind planbar und werden eingehalten. Auch in Schlechtwetterphasen ist bei Einsatz von Bamtec klar zu definieren, wann einzelne Teilabschnitte fertig sind – durch die bekannte Anzahl an BAMTEC® Elementen lassen sich Abläufe relativ genau vorhersagen.

  6. Die Umwelt wird geschont. Aufgrund der Stahlersparnis bei der optimierten Planung werden pro Tonne 1.200 kWh Strom und damit CO2 eingespart.

     

Ablauf Bamtec Planung

Die Werkstattpläne und Maschinensteuerungsdaten werden an Hand der zugesandten Bewehrungspläne bei uns im Haus elektronisch erstellt. Im einfachsten Fall genügen uns Grundriss und die Angabe von erforderlichem Querschnitt bzw. Grundbewehrung in Form von Durchmesser und Abstand.

Bei klassischen Bewehrungsplänen als Ausgangsmaterial planen wir wie gewohnt die Bamtec-Elemente und adaptieren die Stahlliste in „bereits in Bamtec enthalten“ und „zu fertigende“ Positionen.

Anhand der Maschinendaten wird die vollautomatische BAMTEC Anlage gesteuert. Diese heftet die Stäbe in den vorgegebenen Abständen und Positionen auf die Montagebänder und fertigt so ein maßgenaues Bewehrungselement. Hierbei werden Stäbe von Ø 8 mm bis Ø 16 mm vom Coil verarbeitet, alle weiteren Zulagen als Stab zugeführt.



BAMTEC MONTAGE

Die Montage der BAMTEC-Elemente ist denkbar einfach. Der noch aufgerollte Bewehrungsteppich wird mit dem Kran an seinen Ausgangspunkt befördert. Ein Element mit einem Gesamtgewicht von bis zu 1,5 to wird je nach Gewicht von zwei bis drei Mann dann wieder mühelos ausgerollt.

Bei günstigen Voraussetzungen sind Verlegeleistungen von 2 to / pro Mannstunde möglich. Die Verlegezeit wird gegenüber einer herkömmlichen Stab-Verlegung in der Fläche um bis zu 80 % reduziert.

Da die Lage jedes Elements exakt definiert ist, garantiert der Einsatz der BAMTEC-Bewehrungstechnologie eine hohe Lagegenauigkeit und Ausführungsqualität. Mehrfachstöße wie beispielsweise bei Baustahlgitterverwendung entfallen.


Ausgewählte BAMTEC-Referenzen

  • XXXLutz, Kapfenberg                                   
  • Neubau Produktionshalle Kneitz, Bad Mitterndorf
  • Les Hôpitaux Universitaires de Strasbourg, Frankreich                 
  • Produktionshalle SSI Schäfer, Graz
  • BIPA, Fürstenfeld                          
  • Fachmarktzentrum, Liezen                        
  • Infineon, Villach 
  • Technologiezentrum Smart Office, Fernitz
  • Wohnanlage BKS, Klagenfurt                    
  • Green Storage, Graz                                   
  • Dumbapark, Liezen
  • Seniorenzentrum, Maria Pfarr
  • Ferienhausanlage Alpine Living, Bad Mitterndorf
  • Reitsportanlage, Klagenfurt Land
  • Explorer Hotel, Bad Kleinkirchheim